Schrotschiessen Starkenbach 2017 (Bericht)

Traditionelles Schrotschiessen Starkenbach 2017

Traditionelles Schiessen  im Steinbruch

Auch dieses Jahr durfte der Jägerverein Toggenburg sein traditionelle Schrotschiessen in der natürlichen Anlage des  Steinbruch Starkenbach durchführen. Trotz der miserablen Wetterbedingungen durften wir wieder über 80 Mitglieder und Gäste des Jägerverein Toggenburg begrüssen.

Die Möglichkeit seine Schiess-Fertigkeit zu trainieren und dadurch das Vertrauen in seine Waffe und sich selbst zu erhöhen liegt im voll Trend. Auch die Gelegenheit den Treffsicherheits-Nachweis gemäss JFK-Standard zu schiessen wurde rege genutzt und geschätzt.

 

 

Neben der Hasen-Kippscheibe, konnten wir unsere beiden stehenden Keiler platzieren. So konnte jeder die Trefferpunktlage seiner Flinte in Verbindung mit einem Flintenlaufgeschoss kontrollieren und seine Schlüsse daraus ziehen.

Die Festwirtschaft unter der Leitung von Joanna Dabrowska sorgte wie alle Jahre hervorragend für das leibliche „Wohl“. Auf einen Beitrag der Jagdhornbläser wurde dieses Jahr aufgrund der Witterung und des Dauerregens verzichtet.

Der Starke Dauerregen sowie die kühlen Temperaturen forderten dieses Jahr noch mehr „Einsatzwillen“ als unter „normalen“ Bedingungen. Diesen Einsatz aller Helfer welche uns bei diesem nasskalten Wetter unterstützten, kann man fast nicht genug verdanken.

Die Tatsache, dass wir unser Schiessen Jahr für Jahr im Steinbruch Starkenbach durchführen können ist wahrlich keine Selbstverständlich! Der unermüdliche Einsatz und die Grosszügigkeit unseres „Kassiers“ Peter Bitschnau ist diesbezüglich eine unschätzbare Stütze für unseren Verein.  Vergessen wir aber auch nicht den Dank an alle Teilnehmer, welche mit ihrer Präsenz die Wichtigkeit des Anlasses markiert haben.Wir wünschen allen Toggenburger Jägerinnen und Jägern in den kommenden Herbstjagden viel Anblick und ein kräftiges Waidmannsheil.

Vielen Dank für euren Besuch und bis zum Jagdschiessen 2018.

 

Jägerverein Toggenburg