Wildbretverwertungs-Kurs II 2019


Kurs Wildbretverwertung
(Salzerei, Räucherei)

 

Am Samstagmorgen, 22. Juni 2019, führte der Vorstand des Jägervereins Toggenburg für seine Mitglieder erneut einen Wildbretverwertungs-Kurs durch. Als Referenten haben einmal mehr, die Vorstandskollegen Stephan Schädler und Fabio Jud die Verantwortung und Organisation übernommen.

Die maximale Anzahl der Teilnehmenden von 22 Personen waren in kurzer Frist besetzt worden.

Nach einer kleinen Stärkung mit Kaffee und Gipfeli wurde zum Thema Wildbretverwertung zuerst einen theoretischen Teil durchgeführt. Stephan Schädler erklärte auf sehr spannende und gekonnte Art, welche Art von Fleisch sich für welche Salz Art eignet. Er ging darauf ein, was ein pH-Wert & ein aW-Wert ist, wie ein Umröteprozess funktioniert und wieso man Zucker benötigt zum Salzen. Die Ausführungen wurden spannend von den Teilnehmern aufgenommen. Zwischendurch kamen auch Fragen an den Referenten, welche er fachlich beantwortet werden konnten. Bevor wir zum praktischen Teil übergingen, konnten wir auch noch den Betrieb Möfag in Zuzwil besichtigen.

Ein besonderes Highlight war, dass wir selber mitgebrachtes Wildfleisch (Bäggli, Huft, Unterspälten, Schulterbraten usw.), selber Salzen konnten. Das Fleisch wurde durch die Firma Möfag  umgerötet und getrocknet. Sobald das Fleisch fertig getrocknet ist, kann man es bei der Möfag abholen und anschliessend zu Hause geniessen.

 

 

 

 

 

 

 

Der Kurs Salzerei, Räucherei in Zuzwil war für die anwesende Jägerschaft des Jägervereins Toggenburg ein voller Erfolg. Wir möchte uns bei Stephan Schädler und Fabio Jud für den sehr informativen Kurs recht herzlich bedanken.

Ebenfalls bedanken wir der Firma Möfag in Zuzwil für Kaffee und Gipfeli, sowie für das offerierte Mittagessen. Alle Beteiligten werden diesen Kurs nicht so schnell vergessen.

Für den Vorstand
Köbi Rutz

Jägerverein Toggenburg